Logo Prinz Eisenherz Prinz Eisenherz Lexikon Prinz Eisenherz

© 2007-2020 Andreas Schmidt

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


seneschall

Seneschall

Altknecht

Der Seneschall ist der erfahrenste, ältestgediente oder vornehmste Diener, nicht etwa „Knecht im Ruhestand”. Das Wort setzt sich aus dem Lateinischen senex - der Alte und aus Althochdeutschen scalc - Knecht zusammen. Foster unterstreicht mit dem Gebrauch solcher Namen für höfische Ämter seine intensive Beschäftigung mit dem ritterlichen Mittelalter.

Als Seneschall bezeichnete man bei den Karolingern den höchsten Hofbeamten, den Leiter des königlichen Hauswesens. Ihm entspricht unter den deutschen Königen und Kaisern das Amt des Truchsessen. Im späteren Mittelalter wird auch der königliche Gerichtsverwalter bzw. oberste Gerichtsbeamte eines Bezirks als Seneschall bezeichnet.

Der Ritter der Tafelrunde Kai wird als Seneschall ausgewiesen.

Seiten: 100/3

Links hierher:

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie dem Speichern von Cookies auf Ihrem Computer zu. Außerdem bestätigen Sie, dass Sie unsere Datenschutzbestimmungen gelesen und verstanden haben. Wenn Sie nicht einverstanden sind, verlassen Sie die Website.Weitere Information

Diskussion

Geben Sie Ihren Kommentar ein. Wiki-Syntax ist zugelassen:
W᠎ U W N J
 
seneschall.txt · Zuletzt geändert: 07.08.2020 12:25 (Externe Bearbeitung)